Das Netzwerk Kinderrechte

Ein Zusammenschluss Trierer Ämter, Verbände und Vereine

Das Trierer Netzwerk Kinderrechte besteht aus Akteuren der Kinder- und Jugendarbeit, die in ihrer alltäglichen Arbeit mit dem Thema Kinderrechte zu tun haben. Es wird koordiniert vom triki-büro.
Das Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, die rechte von Kindern nicht nur in der täglichen Arbeit zu stärken, sondern zudem Erwachsene über die Kinderrechte zu informieren und für das Thema zu sensibilisieren.
Neben dem jährlichen Kinderrechtetag in der Trierer Innenstadt bietet das Netzwerk Module für die Arbeit mit Gruppen, sowie Fortbildungen für LehrerInnen, ErzieherInnen und GruppenleiterInnen an.
Außerdem gibt es eine Mediathek im triki-büro und in der Lokalen Agenda21 zum Thema Kinderrechte, in denen kostenlos Filme, Methodensets, Spiele und Bücher für den Einsatz in Gruppen entliehen werden können.

Das Netzwerk Kinderrechte besteht aus folgenden Einrichtungen:
AURYN Trier e.V.
Balu und Du – Caritasverband Trier
Beratungsstelle Papillon
Deutscher Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Trier e.V.
Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg -Diözesanverband Trier
Fachstelle Kinder- und Jugendschutz
FAOSE e.V.
fidibus zentrum für familie, begegnung, kultur e.V.
Jugendamt Trier
Jugendwerk Don Bosco
Katholische Familienbildungsstätte Trier e.V.
Lokale Agenda 21 Trier e.V.
J-GLC -Mergener Hof
mobile spielaktion e.V.
Naturfreunde Trier-Quint e.V.
Stadtjugendpflege Trier
Toupi-Group a.s.b.l. Bildungsorganisation für Kinderrechte, Nachhaltigkeit und globale Entwicklung
triki-büro

Nach oben